News 2012


Roland Lüdtke gewinnt Jubiläumslauf in Utting

Im Rahmen der 90 Feier des TSV Utting fand ein 10 km Lauf statt. 3 Triagators, Roland Lüdtke, Reinhold Wischnewski und Werner Weidacher haben das Bilderbuchwetter am Ammersee bei einem Lauf genossen. Start war bereits morgens früh um 8 Uhr, an der Sporthalle in Utting, so dass die Lauf-Temperaturen noch angenehm kühl waren. Die 10 km Runde führte die Athleten über die Kittenalm zum Ammersee-Höhenweg und wieder zurück zur Sporthalle. Die anspruchsvolle Strecke war gespickt mit zahlreichen Steigungen, so dass die Läufer gefordert wurden. Roland Lüdtke erwischte einen guten Tag und unterstrich mit seinem Sieg seine gute Laufform. Seine Siegerzeit: 38:33 Min brachte ihm den Tagessieg. Reinhold Wischneski erreichte den 4. Platz und überquerte die Ziellinie nach 47:47 Min kurz vor Werner Weidacher der sich 2 Sekunden später den 5. Platz sicherte. Dank der guten Betreuung von Christoph Tretter, waren die 3 Triagators unter den ersten 5 Plätzen. Herzlichen Glückwunsch!

 



Ammersee Triagators beim Ironman in Roth

Am letzten Wochenende fand der traditionelle Triathlon in Roth statt. Diese legendäre Veranstaltung zieht jedes Jahr über 100.000 Besucher an um die einmalige Atmosphäre zu erleben.Die Ammersee Triagators waren mit 3 Athleten am Start. Thomas Baierl, Jan Häring und Richard York, stellt sich der Herausforderung Ironman. Geschwommen wurden die 3,8 km im Main-Donau-Kanal, dann geht es auf die 180 km Radstrecke mit dem Highlight “Solarer Berg” und zum guten Schluß einen Marathon über 42 km. Bei Kaiserwetter kamen die Athleten gut in`s Schwitzen und alle Drei konnten den Gänsehaut Zieleinlauf in Roth genießen. Thomas Baierl, gewann das vereinsinterne Duell und finishte in 9:36 Std. Richard York kam nach 10:50 Std. ins Ziel und Jan Häring nach 11:32 Std.



Marlon Kiechl und das Frühjahr

Die Diessener Ammersee Triagators brauchen sich um Ihren Nachwuchs keine Sorgen machen. Marlon Kiechl ist auch in dieser Saison wieder gut gestartet und liegt in der Einzelwertung im Bayerischen Jugend Cup aktuell auf Platz 1. der Jugend A. Beim Wettkampf in Weiden hatte Marlon ein wenig Pech, da er gleichzeitig mit einem anderen Teilnehmer als erster die Ziellinie überquerte. Leider hat die Zeitmessung bei Marlon ein paar Hundertstel später ausgelöst, so dass er nur auf Platz 2 gewertet wurde. Der letzten Wettkampf in Erding verlieft wieder sehr erfolgreich und Marlon Kiechl konnte seiner Serie in diesem Jahr wieder einen 1. Platz hinzufügen. Wir drücken ihm die Daumen, dass er sich auch weiterhin gegen seine starken Gegner durchsetzen kann.