News 2014


14.09.2014, Podersdorf

Wolfgang Teuchner und die Langdistanz

10. Platz auf der internationalen Bühne

Wolfgang Teuchner von den Ammersee Triagators startete Anfang September nach 4 jähriger Abstinenz wieder auf einer Ironman-Distanz. Der Weg führte diesmal nach Österreich zur Traditionsveranstaltung in Podersdorf am Neusiedlersee.

Bei 18 Grad Wassertemperatur und ruhigem Seegang, ging es nach 3,8 km im Neoprenanzug auf die 180 km Radstrecke. Wie gewohnt konnte Wolfgang Teuchner bei Windstille seine Stärke ausspielen und wechselte als 4. in der Gesamtwertung auf die Marathonstrecke. Leider machten sich nach 25 km sich Magenprobleme bemerkbar, die ihm ca. 10 Minuten Zeit gekosten haben. Nach 8:52 Std. erreichte Wolfgang Teuchner als insgesamt 10. Platzierter die Ziellinie und es scheint so, dass er nun wieder Geschmack an der Langdistanz gefunden hat. Das läßt ja für die nächste Saison hoffen. Ein Start bei der 70.3 WM in Zell am See steht bereits im Wettkampfkalender für 2015.



30.08.2014, Immenstadt

Wolfgang Teuchner und der Triathlon im Allgäu

3. Platz knapp hinter den Profis

 

Wolfgang Teuchner, von den Ammersee Triagators, startet auf der Olympischen Distanz beim Triathlon in Immenstadt auf der klassischen Distanz mit 1,5 km Schwimmen, 45 km auf dem Rad und zum Schluss noch 10 km Laufen. Diese top organisierte Traditionsveranstaltung lockt jedes Jahr viele Teilnehmer in diese landschaftlich schönen Gegend. Das Streckenprofil ist sehr abwechslungsreich und mit einigen Anstiegen gespickt.

Das Wetter war nicht sommerlich, so dass der Alpsee mit 17 Grad als etwas frisch zu bezeichnen war. Wolfgang Teuchner machte die Temperatur nicht viel aus und er kam mit einer guten Zeit von 22 Minuten aus dem Wasser.

 Die 2. Disziplin das Radfahren, ist seine Paradedisziplin und somit konnte er nach 45 km auf seinem Drahtesel, 700 Höhenmeter und bei 10 Grad mit Regen als 2. Platzierter die Laufschuhe anziehen. Auch die Laufstrecke kann mit 100 Höhenmeter als anspruchsvoll bezeichnet werden. Mit einer Laufzeit von 37 Minuten lief Wolfgang Teuchner hinter den Profils als Dritter ins Ziel.

Das läßt hoffen auf den nächsten Start Anfang September auf der Langdistanz in Podersdorf in Österreich. Es ist sein erster Start auf der Ironman-Distanz nach 4 Jahren. Wir drücken kräftig die Daumen.

 


20.08.2014, Schötz / Schweiz

Stephan Mayer und die 24 Stunden

Schlammschlacht vom Feinsten

 
Stephan Mayer Ultratriathlet und Mitglied der Ammersee Triagators war im August auf Abwegen. Er stellte sich der Herausforderung eines 24 Std. Mountainbike Rennens in Schötz in der Schweiz.

Der Wettkampf fand auf einer 5 km Rundstrecke mit ca. 80 Höhenmeter statt. Die schwierigen Wetterverhältnissen machten den anspruchsvollen Kurs auch nicht besser. Von kurzen Teerstücken bis Single Trail Strecken und Wiesenabfahrten war bezüglich Streckenführung alles aufgeboten was so einem Mountainbiker so Spaß macht.

Stephan Mayer behauptete: „Petrus war kein Einzelstarter“, denn die Wetterverhältnisse boten von Sonne bis zu sintflutartigen Regenfällen und Gewittern ebenfalls alles auf, was man sich als Athlet nicht wünscht und einem das Rennen schwer macht.

Umso glücklicher war Stephan Mayer dann als er nach dem Finish, das nicht zuletzt durch die hervorragende Teambetreuung geglückt ist, einen hervorragenden siebten Platz erreichte.

Da macht eine Dusche doch gleich noch mehr Spaß !




27.7.2014, Dießen 

Die Ammersee Triagators & die 12 Std. MTB in Wengen

Verletzungspech im 4er Mix-Team

 Die Ammersee Triagators starteten in einem 4er Mix-Team bei der 2. Auflage des 12 Stunden Mountain Bike Rennens in Wengen. Bei dem Kurs „Rund um den Schatzberg“ auf Waldwegen, Schotter und Teer waren bei jeder Runde 127 Höhenmeter zu bewältigen. Auch der Regen am Nachmittag machte es den Athleten nicht gerade leichter.

Stephan Mayer, Marlon Kiechl, Julian Steffens und Miriam Steffens starteten in der Mix-Team-Wertung. Leider hatten Sie Pech, denn Marlon Kiechl verletzte sich bei einem Sturz und konnte das Rennen nicht mehr beenden. Aber das Team stellte Teamgeist unter Beweis und fuhr zu Dritt ins Ziel. Sie belegten von 48 Teams mit 33 Runden den 22. Platz in der Gesamtwertung und den 5. Platz in der Mixed Wertung. Herzlichen Glückwunsch für den Teamgeist.


 


07.07.2014

Roland Lüdtke und der Osterfelder Berglauf

12. Platz, inmitten der Deutschen Elite

 

Roland Lüdtke von den Diessener Ammersee Triagators startete beim legendären Osterfelder Berglauf. Dieser Traditions-Berglauf startete in diesem Jahr zum  34. Mal und ist international besetzt. Auch die deutsche Elite des Berglaufs läßt sich dieses Ereignis nicht entgehen.

Die Strecke führt von der Talstation der Alpspitzbahn bis zum Osterfelder Kopf. Dazwischen liegen 1297 Höhenmeter und 11,9 km. Der Veranstalter weißt in seiner Ausschreibung extra auf einen guten Trainingszustand hin. Was bei der Strecke auch erforderlich ist.

Das intensive Lauftraining der letzten 2 Jahre zahlte sich aus, denn Roland Lüdtke wurde mit einer Zeit von 1:15 Std. insgesamt 12. bei einem hochkarätig besetzten Feld. Herzlichen Glückwunsch !



30.Juni 2014, Lauingen

Ammersee Triagators mit erfolgreichem Saisonstart

Wolfgang Teuchner 2. Platz in Lauingen

Wolfgang Teuchner von den Diessener Ammersee Triagators startet am 22. Juni in Lauingen über die Olympische Distanz und musste sich in einem engen Match nur dem Kurzdistanzweltmeister Daniel Unger geschlagen geben. Mit 14 sec. Rückstand war der Zieleinlauf ziemlich knapp. Beim Radfahren konnte Wolfgang Teuchner seine Stärke erneut ausspielen und war 5 Minuten schneller als der Weltmeister in dieser Disziplin. Leider fehlten nur ein paar Sekunden zum Sieg.

Roland Lüdtke hat beim Fuchstallauf seinen Titel als Landkreismeister auf der Halbmarathondistanz erfolgreich verteidigt. Nach 1:22 Std und 21 km lief Roland Lüdtke als erster über die Ziellinie und legte einen tollen Saisonstart hin.

Auch Werner Weidacher war nicht untätig und hat beim 10 km Volkslauf Rund um den Weßlinger See seine Form getestet. Mit einer Zeit von 45:22 Min lief als 7. in seiner Alterklasse über die Zielline.